Hallo liebe Racefans und willkommen auf meiner Website. Hier erfahrt Ihr alles Wissenswertes über mich, mein Team und meiner Droge Rennen zu fahren. Ich möchte meinen Eltern, meinen Sponsoren und meinem Team für all ihren Einsatz danken, ohne den es nicht möglich gewesen wäre meinen Sport zu betreiben. Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, dann, meldet Euch und schreibt mir eine E-Mail oder in mein Gästebuch.

 

Im Team von Stefan Laux ist wieder Nachwuchsförderung angesagt. Sarah Heides Finger droht Amputation, daher überlässt sie ihr Motorrad der 15-jährigen Lucy Michel. Test mit Lucy Glöckner in Most.

 

Jetzt hat es Sarah Heide bei ihrem Assen-Sturz im Rahmen des IDM-Auftakts doch schlimmer erwischt als ursprünglich gedacht. Bis Mitte der Woche war Heide noch zuversichtlich, bei ihrem Heimrennen am Sachsenring in gut einer Woche fahren zu können. Doch ihr behandelnder Arzt redete jetzt Tacheles. Noch ein Sturz auf die rechte Hand und der kleine Finger muss ab. Ursprünglich hatte man nur ein ausgerenktes Gelenk vermutet, nachdem Heide beim zweiten Rennen in Assen per Highsider schwer gestürzt war. Doch jetzt musste doch noch der Chirurg ran.

 

«Das Gelenk ist gesplittert», erklärt Heides Teamchef Stefan Laux. «Das ganze wurde jetzt mit einem Draht fixiert, ist aber natürlich noch instabil. Der Arzt meinte, der Finger muss ab, wenn nochmal was passiert. Und das ist einfach zu riskant. Also hätten wir Sachsenring und Lausitzring sausen lassen müssen.» Die Idee, nur noch in Hockenheim anzutreten, wurde nach gemeinsamer Überlegung auch verworfen. Schon Heide hatte nach ihrer Premiere in Assen die Konkurrenz als Haifischbecken bezeichnet. Und sich untrainiert und nur halbwegs auskuriert mit den jungen Wilden, die auch gerne mal einen ungestümen Fahrstil an den Tag legen, anzulegen, ist wenig sinnvoll.

 

Damit war es beschlossene Sache, dass die Saison für Heide rum ist und ein anderes Talent eine Chance erhält. Auf dem Sachsenring wird nun Lucy Michel den Gasgriff von Heides Yamaha übernehmen. Neben der Unterstützung durch Laux und Heide kann Michel im Hintergrund auch auf Lucy Glöckner vertrauen, die neben Nina Prinz die bis heute erfolgreichste Frau in der IDM Superbike war und die Patenschaft für Michel übernommen hat.

 

«Ich glaube», so Laux, «Lucy Michel ist nicht schlecht. Schon im letzten Jahr habe ich ihr zugeschaut. Aber ich will da jetzt gar nicht so viel Aufhebens machen. Sie soll einfach mal fahren und Spaß haben. Was dann daraus wird, wissen wir heute noch nicht.» Die A-Lizenz ist beim DMSB inzwischen bewilligt, das Motorrad gerichtet und mit zehn Kilo extra bestückt, denn Michel zählt zur Kategorie Federgewicht. Am 7. und 8. September steht dann der IDM-Ausflug auf dem Sachsenring an.

 

Am vergangenen Wochenende war Michel in Most unterwegs und ist startklar für ihren neuen Job. «Ein schönes Trainingswochenende bei Hafeneger Renntrainings verbracht», postete sie bei Facebook. «Petrus hatte von allem etwas im Gepäck, von Hitze und Sonnenschein bis hin zu strömendem Regen. Besonderes Highlight für mich war der instruierte Turn mit meiner Rennpatin Lucy Glöckner. Danke für die guten Tipps.»

Text: Ehster Babel

 

 

Sarah fühlt sich auf der kleinen „Yamsel“ inzwischen sichtlich wohl. – Foto: ©Sarah Heide/PHOTO-BK.COM Sarah Heide - das Umdenken und Einlenken
 

Sarah hier noch auf der Suzuki GSX-R 1000 beim IDM-Lauf 2019 am Eurospeedway Lausitz. – Foto: ©Roman Pfüller/RP-KonText/Asphaltgeflüster.de

FOLLOW ME

News

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sarah Heide